Das "Internet of Things" wird wahr

Die embedded world, vom 24. bis 26. Februar 2015 in Nürnberg, ist die Leitmesse für aktuelle Entwicklungen im Bereich der Smart Devices. Als weltweit führender Branchentreff der Embedded-System-Technologie gibt sie klare Antworten, wie ihr Fokusthema, das "Internet of Things" (IoT), und die damit verbundene Digitalisierung aller Lebensbereiche bereits jetzt technisch umgesetzt werden kann. Über 25.500 Fachbesucher kamen nach Nürnberg, um sich über die Zukunftsthemen "Smart Factory", "Smart Automotive", "Smart Medical" und "Smart Home" zu informieren.

Effektives Energiemanagement

»Mit 902 Ausstellern aus 37 Ländern ist die embedded world die wichtigste und größte Kongressmesse zum Thema Embedded-System-Technologie«, erklärt Richard Krowoza, Mitglied der Geschäftsleitung der NürnbergMesse.

Das Steuern und Beobachten von Gebäudefunktionen mit Hilfe von Tablets und Smartphones liegt im Trend. Ein Schwerpunkt der embedded world 2015 in Nürnberg war daher auch der Bereich "Smart Home". Die Lösung von Fraunhofer in Halle 4, Stand 548 hierfür lautet: OGEMA 2.0 – ein JAVA-basiertes Open Source Framework für unterschiedlichste Systeme, Komponenten und Applikationen innerhalb des Energiemanagements von Gebäuden. Die Zimmertemperatur, Luftfeuchtigkeit oder der CO2-Gehalt können mit dem Framework automatisch an ein optimiertes Raumklima angepasst werden.

Als Smart Home-Applikation lassen sich beispielsweise Haushaltsgeräte oder die Raumbeleuchtung vor Ort oder auch von unterwegs intelligent steuern. Im Vordergrund stehen hierbei die Einsparung von Energiekosten und ein höherer Wohnkomfort. Das System warnt auch bei Gefahren wie beispielsweise Rauchentwicklung. Weitere Anbindungen, beispielsweise an die eigene Photovoltaik- oder Kraftwärmekopplungs-Anlage, sind möglich. Industrie 4.0-Anwendungen können ebenso auf dem Framework des Fraunhofer-Instituts implementiert werden (http://www.iis.fraunhofer.de/ogema).

App für smarte Kanalauswahl

Ein weiteres Highlight von Fraunhofer auf der embedded world 2015 ist das Funkanalysetool Traffic Detective. Forscher des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen IIS haben diesen für eine kostengünstige und mobile Planung und Fehlersuche in Funknetzen entwickelt. Zum Einsatz kommt er in den Bereichen Smart Metering, Heim- und Gebäudeautomatisierung, Ambient Assisted Living und in industriellen Produktionsumgebungen. Hierbei unterstützt er die reibungsfreie Kommunikation im 868 MHz-Frequenzband. In den lizenzfreien Frequenzbändern ist ein immer höheres Aufkommen an Funkdaten zu verzeichnen. Mit der App kann man Überbelegung, Kollisionen und damit Datenverlust vermeiden und die zur Auswahl stehenden Kanäle smart belegen (http://www.iis.fraunhofer.de/trafficdetective).

Weitere Informationen zur Anwendung der smarten Lösungen des Fraunhofer IIS finden Sie auch als Video-Feed: Framework OGEMA 2.0 und 868 MHz Traffic Detective.

Hier einige Eindrücke vom Messestand des Fraunhofer IIS und der embedded World 2015.

Zurück